Projekte

Um die Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten zu entwickeln und auszubauen, übernehmen unsere Auszubildenden und DH-Studierenden im Sinne unseres Leitbilds eigenverantwortlich Projektaufgaben, wie etwa die Planung von Ausbildungsmessen oder die Durchführung unseres Azubi-Infotags. Dabei lernen sie praxisnah wie wichtig es ist, sich mit Schnittstellen abzustimmen, Zeitpläne festzulegen und die verschiedenen Prozessschritte zu überprüfen.

 Informationen zu unseren zahlreichen Azubi-Projekten finden Sie unter den folgenden Punkten.

Die Projekte im Überblick

Azubi-Infotag

Bei unserem Azubi-Infotag können sich Schulklassen und einzelne Besucher, die sich für das Ausbildungsangebot im Hause fischer interessieren, "hautnah" informieren.

An diesem "Tag der offenen Tür" erwarten die Besucher Führungen durch das Unternehmen, Infostände über die einzelnen Berufsbilder, Produktschulungen, Workshops und noch vieles mehr. Entdecken Sie unsere fischer-Welt und unsere Highlights der Ausbildung. Das komplette Projekt wird von unseren Auszubildenden und DH-Studenten organisiert und koordiniert.
  
Hier finden Sie einige Impressionen vom Azubi-Infotag 2016.

Hier gehts zum Video des Azubi-Infotags 2017.

Azubi-Homepage

Das fischer Ausbildungsteam stellt sich selbst, ihre Projekte und alle weiteren Aktivitäten rund um die Ausbildung auf ihrer eigenen Homepage vor. Ein Projektteam, das aus Azubis besteht, ist verantwortlich, die Homepage zu pflegen, zu gestalten und zu programmieren. In diesem Team beraten sich die Auszubildenden, welche Themen für Sie interessant sein könnten.
   

Haben Sie Fragen oder Anregungen bezüglich unserer Internet-Präsenz, wende Sie sich bitte an unser Webteam.

Über Verbesserungsvorschläge freuen wir uns.

Das fischer-Webteam

Lehrwerkstatt

Zu Beginn der Ausbildung ist das komplette 1. Ausbildungsjahr, also die technischen ebenso wie die kaufmännischen, in der Lehrwerkstatt. In diesen Tagen lernen sich die Azubis und DH-Studenten untereinander besser kennen. Sie fertigen dort verschiedene Werkstücke an, wie z.B. einen Flaschenöffner oder einen Metallwürfel. So bekommen sie mit, wie es in der Lehrwerkstatt "läuft", und was die technischen Auszubildenden während ihrer Ausbildung alles leisten. Außerdem fällt es dem gesamten Jahrgang später leichter, im Team zu arbeiten und Konflikte zu lösen. Nach diesen gemeinsamen Einführungstagen in der Lehrwerkstatt kommen die kaufmännischen Auszubildenden in ihren jeweiligen Fachbereich und die technischen Auszubildenden erhalten eine technische Grundausbildung vor Ort.

fit for fischer

In unserer Mitarbeiterzeitung "together" hat das Jugendredaktionsteam die Möglichkeit, eine eigene Seite zu gestalten und über die Aktivitäten der Ausbildung zu informieren. Außerdem erstellt das Redaktionsteam jährlich eine Azubi-Zeitung "fit for fischer", welche über Projekte und Events der Ausbildung und über die einzelnen Ausbildungsberufe informiert.

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe

Übungsfirma

Seit dem Schuljahr 1998/1999 bezuschusst das Land Baden-Württemberg aus Mitteln der Zukunftsoffensive die Einrichtung moderner Übungsfirmenbüros an beruflichen Schulen[...]

Eine Übungsfirma arbeitet wie ein echtes Unternehmen; Geld und Waren sind jedoch nur fiktiv vorhanden. Die Schülerinnen und Schüler führen alle kaufmännischen Tätigkeiten durch und treffen betriebswirtschaftliche Entscheidungen. Sie erlernen dadurch grundlegende berufspraktische Fähigkeiten, verknüpfen theoretische kaufmännische Kenntnisse mit der Praxis und verstehen betriebliche Prozesse. Eigenverantwortung, Selbstständigkeit und Teamarbeit stehen im Vordergrund. Unterstützt und beraten werden die Übungsfirmen von Patenfirmen aus der Wirtschaft. Die Zentralstelle des deutschen Übungsfirmenrings (ZÜF) koordiniert die Geschäftsbeziehungen der baden-württembergischen Übungsfirmen zu Geschäftspartnern in Deutschland und weltweit; sie stellt eine Bank, ein Finanzamt, Krankenkassen und weitere Dienstleistungen zur Verfügung[...]


[Quelle: Newcome.de]

Die Unternehmensgruppe fischer hat die "Patenschaft" für das Berufskolleg der Freudenstädter Eduard-Spranger-Schule übernommen. Neben materieller Unterstützung wird das virtuelle Unternehmen von den Auszubildenden des ersten und zweiten Ausbildungsjahres unterstützt.

DrachenEi

Seit Jahren engagieren sich unsere Auszubildenden und DH-Studierenden für die Aktion "DrachenEi".

Mit Spenden unterstützt die Unternehmensgruppe fischer aktiv Kinder aus dem Landkreis Freudenstadt, die aufgrund ihrer finanziellen Situation nicht die Möglichkeit haben, sich in Vereinen und Kursen zu engagieren oder an musischen, sportlichen und kulturellen Angeboten teilzunehmen.