Bachelor of Engineering im Überblick

Bauwesen - Fassadentechnik

Fassadentechnik, in der Branche auch gerne als Metallbau bezeichnet, ist als übergreifender Studiengang für Fenster- und Fassadenkonstruktionen in allen Rahmenmaterialien Metall, Kunststoff, Holz und Aluminiumverbundwerkstoffe zu sehen. Architektonische Kreativität wird in die Praxis umgesetzt. Außer den grundlegenden technischen Studieninhalten werden betriebswirtschaftliche Fächer, Rechtswissenschaften, Fremdsprachen (Englisch) und wichtige Schlüsselqualifikationen vermittelt. Moderne Gebäude sind geradezu eine Herausforderung für Ingenieure des Studienganges Bauwesen - Fassadentechnik. Als zwei Beispiele seien hier stellvertretend das Porsche-Museum in Stuttgart oder die BMW-Welt in München erwähnt, in den fischer Befestigungsysteme verbaut wurden. Bei vielen Fassaden existiert kein Bauteil doppelt, das heißt sowohl in der Konstruktion als auch in Logistik und Projektmanagement werden hohe Ansprüche gestellt.

Hier erfahren Sie mehr!

Bauwesen - Projektmanagement / Hochbau

Die Studienrichtung Projektmanagement ergänzt klassische technische Fächer wie Mathematik, Technische Mechanik, Physik und Chemie um baubezogene Inhalte wie beispielsweise Konstruktionslehre und Bautechnik. Darüber hinaus werden wesentliche Fachinhalte aus den Bereichen Betriebswirtschaft und Recht gelehrt und überfachliche Qualifikationen vermittelt. Bei uns werden die Absolventen schwerpunktmäßig in der Internationalen Anwendungstechnik und unserer Akademie eingesetzt – ein Praktikum in einem Ingenieurbüro vervollständigt dabei den Gesamtüberblick.

Hier erfahren Sie mehr!

Maschinenbau - Vertiefung Kunststofftechnik / Produktionstechnik

Der Maschinenbau mit seinen zahlreichen Ausprägungen ist eine vielfältige Verknüpfung von Theorie und Praxis, von Naturwissenschaft und Technik. Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Maschinenbau an der DHBW Stuttgart Campus Horb werden durch eine umfassende Ausbildung in die Lage versetzt, Aufgaben in vielen Tätigkeitsfeldern zu übernehmen. Sie beherrschen die konstruktive Neu- und Weiterentwicklung von Produkten, planen und entwerfen Maschinen und Anlagen oder steuern und überwachen Fertigung und Montage. Die Studierenden lernen im Team kreativ zusammenzuarbeiten, die maschinentechnischen Grundlagen sicher anzuwenden und modernste Software-Tools zielgerichtet einzusetzen.

Ausgestattet mit einem fundierten Basis- und einem breiten Praxiswissen qualifizieren sich die Absolventinnen und Absolventen darüber hinaus auch für Managementaufgaben und Leitungsfunktionen.

Hier erfahren Sie mehr!

Wirtschaftsingenieurwesen

Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen vermittelt technische und wirtschaftliche Kompetenzen. Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, technische Projekte zu koordinieren; sie verfügen über ökonomische, rechtliche und sprachlich-interkulturelle Kenntnisse, die ihnen erlauben, Verhandlungen zu führen und Verträge zu schließen. Die Studieninhalte setzen sich zu ca. 50% aus Technik, zu 40% aus Betriebswirtschaft und zu ca. 10% aus Sprachen und Interkulturelles zusammen. Die Anforderungen an Studienabsolventen verändern sich ständig und werden immer anspruchsvoller. Das geforderte Wissen umfasst unter anderem Fachkenntnisse im Ingenieurwesen und in der Betriebswirtschaft, Sprachkenntnisse und interkulturelle Fähigkeiten, Fähigkeiten im Umgang mit Menschen sowie Präsentationstechniken und Selbstmarketing.

Hier erfahren Sie mehr!