BWL - Industrie

Im Rahmen des generalistisch angelegten Grundstudiums werden in Theorie und Praxis die wesentlichen betriebswirtschaftlichen Bereiche eines Industriebetriebs gelehrt und erfahren. Im Vertiefungsstudium können spezielle Kenntnisse in den Fächern Materialwirtschaft, Marketing, Finanz- und Rechnungswesen, Personalwesen, Informationstechnologie / Projektmanagement sowie Controlling erworben und vertieft werden. Ergänzt werden die fachlichen Kompetenzen durch Lehrveranstaltungen und Seminare zu Methoden- und Sozialkompetenz. Die so erworbene Handlungskompetenz stellt eine ausgezeichnete Basis dar, um berufliche Chancen zu realisieren. Bewerber für ein duales Studium im Studiengang Industrie sollten gute Noten in den Kernfächern Deutsch, Mathematik, Betriebswirtschaftslehre und Fremdsprache haben. Sich motivieren zu können, ausdauernd, belastbar, engagiert und flexibel zu sein, bilden gute Voraussetzungen.

AUSBILDUNGSORT:

  • Tumlingen

VORAUSSETZUNG:

  • Gutes Abitur bzw. andere Hochschulzulassung gemäß den Bestimmungen der Dualen Hochschule

DAUER:

  • 6 Semester

INTERESSE AN:

  • verschiedenen kaufmännischen Bereichen eines Industriebetriebs wie z.B. Vertrieb, Einkauf, Controlling, Rechnungswesen; der Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Kunden, anspruchsvollen Projekten, qualifizierten Sachbearbeitungsaufgaben

DUALE HOCHSCHULE:

  • Villingen-Schwenningen

SCHWERPUNKTE DER THEORIEPHASE:

  • Klassische betriebswirtschaftliche Grundlagen; Controlling, Finanz- und Rechnungswesen; Marketing- und Vertriebsmanagement; Material- und Produktionswirtschaft; Personalwirtschaft; Wirtschaftsenglisch

ENTWICKLUNGSMÖGLICHKEITEN:

  • Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser größtes Kapital! Um deren Kompetenz und Handlungsfähigkeit, sowie unsere Wettbewerbsfähigkeit für die Zukunft gewährleisten zu können, investieren wir überdurchschnittlich in ihre Entwicklung.

  • Mehr Informationen zu unseren Qualifizierungsprogrammen, zum Klaus Fischer BildungsZentrum als auch zur Führungskräfteentwicklung und Nachwuchsförderung finden Sie hier.

Stephanie Kneißler

Ausbildungsleitung